Organe

Ehrenhof der Gedenkstätte Deutscher Widerstand
Ehrenhof der Gedenkstätte Deutscher Widerstand
Gedenkfeier Bendlerblock
Gedenkfeier Bendlerblock

Vorstand

Der Vorstand setzt sich in der Regel aus Familienmitgliedern des Widerstandskreises zusammen.

Prof. Dr. Robert von Steinau-Steinrück (Vorsitzender)
Elisabeth Ruge
Carolin Sadrozinski
Annette von Schlabrendorff
General a.D. Hans Speidel


Kuratorium

Das Kuratorium besteht aus maximal 15 Mitgliedern und setzt sich aus Familienmitgliedern des Widerstandskreises, Vertretern des öffentlichen Lebens und Glaubensgemeinschaften sowie einem Vertreter der Bundesregierung zusammen.

Dr. Axel Smend (Vorsitzender)
Sophie Freifrau von Bechtolsheim (stellv. Vorsitzende)
Generalmajor Josef Blotz
Superintendent Carsten Bolz
Dr. Jörg Bremer
Berthold Goerdeler
Magdalena Köhler
Pater Klaus Mertes SJ
Nicholas von Moltke
Dr. Susanne Olbertz
Valerie Riedesel Freifrau zu Eisenbach
Prof. Dr. Ulrich Schlie
Dr. Franz Graf von Schwerin von Schwanenfeld
Dr. Antje Vollmer

Ehrenvorsitzender des Kuratoriums ist Dr. Rüdiger von Voss.

 

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle der Stiftung leitet Melanie Frey.

Die Geschäftsbesorgung für die Stiftung 20. Juli 1944 führt die Gedenkstätte Deutscher Widerstand durch.

Aktuelles und Veranstaltungen

Wichtiger Hinweis!

Die Geschäftsstelle bleibt aus aktuellem Anlass (Infektionsprävention) leider bis auf Weiteres geschlossen.

Sie ist daher nur per Mail eingeschränkt erreichbar.

Aus diesem Grund kann es bei der Beantwortung von Anfragen zu Verzögerungen kommen.  

Wir danken für Ihr Verständnis!

Neuer Katalog als Download
© Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Neuer Katalog als Download

Die neue Ausstellung "Tod den Nazi-Verbrechern! Widerstand gegen den Nationalsozialismus am Kriegsende" kann leider noch nicht eröffnet werden. Dafür finden Sie den Katalog zur Ausstellung hier schon als kostenfreien Download.

Neue Publikation als Download
© Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Neue Publikation als Download

Die erste Nummer der Neuen Folge der Beiträge zum Widerstand thematisiert die Mordaktionen im Zellengefängnis Lehrter Straße 3 zwischen dem 22. und 24. April 1945. Die Publikation können Sie kostenfrei auf der Webseite der Gedenkstätte Deutscher Widerstand oder hier herunterladen.